Teaching languages German & English. Google translation here.
  • 000_traunsee.jpg
  • 1bcredit (c) Patrick Beelaert   - 40.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 35.jpg
  • 2credit (c) Patrick Beelaert   - 140-2.jpg
  • 3credit (c) Patrick Beelaert   - 94.jpg
  • 3credit (c) Patrick Beelaert   - 100.jpg
  • credit (c) Patrick Beelaert   - 192.jpg
EMBODYMENT INTENSIVE I. und II.
in Oberösterreich

16.06. bis 19.06.2022 und 21.10. bis 25.10.2022

Embodiment - Verkörperung ist unsere Basis für Erfahrungs-, Lern-, und Heilungsräume.
Wie können wir verbundener Leben und das Potential von Mensch sein in die Welt bringen?
Und was hat Körper damit zu tun?


,,Somatic Life''- Verkörperung als Basis für Lebens-, Entwicklungs-, Transformations- und Heilungsprozesse

Arbeit mit frühen Prägungen nach Franz Renggli

Selbst- & Co-Regulation, Somatic Stress Release & Resilienz

Nervensystem, Faszien, Organe, Psoas

Kontaktforschung & - Improvisation

Qigong & CoreFlow

Berge – Wald – See - Studio


In diese Bereiche tauchen wir während des Intensive ein:

Embodiment: Verkörperung als Basis für Entwicklungs- und Heilungsprozesse
• Lebenskraft und -freude
• Arbeit mit frühen Prägungen nach Franz Renggli
• Kontakt- und Berührungsforschung
• Biologisch bedingte Grundbedürfnisse spüren und adaptive Überlebensstrategien erkennen:
Kontakt, Einstimmung, Vertrauen, Autonomie
• Grenzen spüren und kommunizieren lernen
• Selbst- und Co-Regulation, Stress Release, Resillienz und somatische Trauma-Integration

Somatisches Begleiten: Prozessarbeit in Kleingruppen
• Embodied Experiencing und erfahrbare Anatomie/Wissen über Körper eingebettet in Erfahrungs- und Spürräume:
• Faszien • Psoas

• Bewegungsentwicklung, Spannungsmodulation, „juicy power" und geschmeidiger Bewegungsfluss
• Nervensystem, Polyvagaltheorie, TRE • Flüssigkeiten • Knochen
• Freies Tanzen, Contact Improvisation, Flow erleben

 

 

Wir laden Euch ein, täglich im Intensivseminar mit uns zu lernen und zu forschen
und in der Freizeit die umliegende Natur, Jams und die Gemeinschafts-Atmosphäre zu genießen.

 

Wir werden einen Raum öffnen, in dem wir uns die Zeit und liebevolle Aufmerksamkeit nehmen, die es braucht,
um in den eigenen Körper hinein zu sinken, gespeicherte Erfahrungen und Eindrücke spürbar werden zu lassen
und "verdauen" und "verstoffwechseln" zu können. Ein wichtiger Schritt, um sich wieder wohl zu fühlen,
sich im Körper zu beheimaten und ihn wieder zu ,,beseelen''.

 

Inspiriert durch „Somatic Experiencing“ und „Tension Release Exercises“ erforschen
wir den Umgang des menschlichen Nervensystems mit Stress und wir erlauben
vor allem dem autonomen Nervensystem sich tief zu regulieren (Balance zu finden).
Über vertiefte Körperwahrnehmung ermöglichen wir ein „Freiwinden“ der Faszien und insbesondere auch
der tiefliegenden Psoas-Muskulatur, die dadurch Wohl-Spannung finden darf.
Fasziale Elastizität und Geschmeidigkeit führen zu Mühelosigkeit und Genuss in Bewegung.

 

Zudem erforschen wir das Zusammenspiel von Organen, Faszien und weiterer tiefliegender Muskulatur im Bauchraum
und laden die saftige Kraft des Zentrums ein, die Wirbelsäule in ihrer Beweglichkeit und Lebendigkeit zu unterstützen.
Im Spiel mit Elementen der evolutionären und frühkindlichen Bewegungsentwicklung entsteht
ein sehr direkter und gespürter Zugang zu Bewegung.
Wir sinken nocheinmal hinein in frühe Erfahrungen von "Getragen Sein".
"Support precedes movement" - die Unterstützung (Boden, anderer Körper) geht der Bewegung voraus
- d.h. vor jeder Bewegung sucht, klärt und nährt der Körper seine Beziehung zu Schwerkraft und Unterstützung.
Auf dieser Basis findet der Körper Mühelosigkeit, fließende Spannungsmodulation,
„juicy“-organische Kraft im Zentrum und wache Körperreflexe.

 

Zu den wichtigsten menschlichen Grundbedürfnissen zählen
nährender, urteilsfreier (Körper-) Kontakt, Berührung, Einstimmung und Resonanz.
Sie sind grundlegend für ein gesundes, glückliches, verbundenes und nachhaltiges Leben.
Achtsam forschen wir an Kommunikation über Berührung und spielen auch mit Kontakt (-Improvisation)
und dem Potenzial zur Co-Regulation des Nervensytems.

 

Viele tiefe Aspekte unseres Selbst werden erst in non-verbalen (Spür-) Räumen wahrnehmbar,
u.a. weil unsere tiefsten Prägungen vor der Sprachentwicklung stattfinden.
Gemeinsam werden wir tiefer Hineinlauschen, Erspüren und Verstehen, wieviel wir es in unserer Zeit
individuell und kulturell mit Symptomen von frühen Erfahrungen und Prägungen zu tun haben,
und unsere Seelen- und Lebensreisen auch in ihren kollektiven,
transgenerationalen und evolutionären Dimensionen beschauen.
Ein Begriff, der vor einiger Zeit zu Daniel kam ist die „Interozendenz“,
also die Transzendenz nach innen, in das Somatische, Organische, Zelluläre.
Durch unsere Ur-Wunden hindurch, bis in den verkörperten Raum vor dem Trauma,
wo dann die vorbewusste Erinnerung an Interbeing/Einheit/Verbundenheit
zunehmend zu einer bewussten körperlichen, emotionalen, mentalen und seelischen Erfahrung werden darf.

 

Wir co-kreieren heilsame Räume, in denen wir anerkennen, dass wir alle verwundete und heile Anteile in uns tragen,
dass wir (Körper-) Kontakt und Verbundenheit brauchen und geniessen, und gleichzeitig vieles ausgelöst werden kann,
was dann Zeit und Aufmerksamkeit benötigt, um sich integrieren zu können.
Wir erlauben uns zu spielen, uns in Kontakte hinein und wieder heraus zu bewegen,
nach innen und nach außen, in Frühes und in Erwachsenes, zu schwingen,
zu pendeln und uns dem ureigenen Fluss des Lebens hinzugeben.

 

Die Arbeit von Daniel, Gabi und Linda Maria ist u.a. inspiriert von:

Stress & (Entwicklungs-)Trauma - Selbst- und Co-Regulation, Resilienz 

Vorgeburtliche & frühkindliche Bewegungsentwicklung 

Berührungs- & Kontaktforschung/-improvisation

Prä-, peri-und postnatale Trauma-Therapie nach Franz Renggli

Interpersonelle Neurobiologie, Polyvagaltheorie

Top down & Bottom up: Wissensvermittlung und Erfahrungsräume

Tao Yoga nach Mantak Chia

Body-Mind Centering®

Einstimmung - Emergenz - kollektive Heilungsräume

Regulation und Evolution - Wirksamkeit und Wandel

Spiritualität - Moderne Mystik - Innere Stimme

Spiral Dynamics und integrale Weltsicht 

Tanz als Ausdrucksform und Sprache

Core Awarensess und Core Flow

 


Weitere Informationen zur Arbeit von Gabi und Daniel:
www.body-mind-presence.de


Weitere Informationen zur Arbeit von Linda Maria:
www.tanzjetzt.wix.com/bewusst

 

 

EMBODYMENT INTENSIVE I.

16.06. bis 19.06.2022


Intensivebeitrag:
390 € bis 450€
(ab 2.6.2022 ist der Beitrag fix 450€)


Bei Anmeldung ist zur fixen Platzreservierung eine Anzahlung von 100€ notwendig.
Bei stornierung bis 6 Wochen vorher erhälst du den vollen Betrag zurück.
Bei stonierung bis 3 Wochen erhälst du 50€ zurück.
Bei stonierung ab 3 Wochen vorher wird die gesamte Anzahlung einbehalten.
Solltest du eine Ersatzteilnehmerin nennen, erhälst du deine Anzahlung zurück.
Wir empfehlen eine Seminarstornoversicherung abzuschließen.

Es ist uns ein Anliegen, diesen Erfahrungsraum für alle Menschen zu ermöglichen, unabhängig der finanziellen Mittel.
Wenn du eine Ermäßigung brauchst, um dabei sein zu können,
freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme mit uns.
Es gibt auch Helfer*innenplätze.


Solltest du mehr haben und es einem anderen Menschen ermöglichen wollen, durch deine
Unterstützung teilzunehmen, dann melde dich bitte auch sehr gerne bei uns.

Seminarbeginn ist am 16.6.2022 um 15.30 Uhr.
Ab 13 Uhr Ankunft, Anmeldung und Ankommen, mit gemeinsamen Mitbring-Picknick.

Seminarende ist am 19.6.2022 ab ca. 15 Uhr nach dem gemeinsamen Aufräumen.


Das Intensiv wird im Centre4, Angerweg 2, 4812 Pinsdorf Oberösterreich stattfinden.

Unterkunft: In den Räumen des Studios oder im eigenen Zelt im Garten des Studios
(5 €/Nacht, mit Schlafsack und eigener Matratze/Isomatte/Zelt/Bulli).
In sonstigen Ferienunterkünften (wir empfehlen bei AirBnB zu schaun).

Verpflegung: Frühstück in Selbstversorgung im Caféraum des Studios.
Für das Mittagessen und Abendessen beliefert uns die fantastische Köchin Karin Schatzl
mit vegetarischen/veganen Köstlichkeiten. Das Catering von Karin kostet: 50 €.
Zum gemeinsamen Essen steht uns der Garten und das Café des Studios zur Verfügung.



Anmeldung und weitere Fragen bitte an Linda
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
oder per Signal oder Telegram an: +436803059156

 


Wir freuen uns auf dich/euch!
Linda, Daniel & Gabi

 
Anfragen bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!